Finest tea and specialities

Warenkorb

0 Position/en0,00 €

Neuheiten in unserem Sortiment

Viele von Ihnen werden der ständigen Hiobsbotschaften ob der wenig erbaulichen Situation in Darjeeling überdrüssig sein. Uns geht es nicht anders, würden wir doch viel lieber von einer positiven Entwicklung berichten können. Aber oft, wenn man denkt, es könne jetzt eigentlich nur noch besser werden, muss man sich eines Besseren belehren lassen.

Seit derweil über drei Monaten wird Darjeeling von einem Generalstreik blockiert. Das öffentliche Leben ist zum Erliegen gekommen, vereinzelte Ausbrüche von Gewalt haben bereits mehr als zehn Tote gefordert, die Versorgungslage der Bevölkerung ist schlecht, es werden keine Löhne gezahlt, Internet und Mobilfunk wurden durch die Regierung abgestellt - und es wurde seit Streikbeginn in der ersten Junihälfte nicht mehr auf den Teegärten gearbeitet, geschweige denn ein Kilogramm Tee geerntet.

Hintergrund ist die schon seit vielen Jahren schwelende Forderung der nepalesischstämmigen Bevölkerung, den Gorkha, nach einem eigenen Bundesstaat namens Gorkhaland. Davon will die Regierung allerdings nichts wissen, und so hat sich eine verfahrene Gemengelage entwickelt, die sich nur schwer wieder entwirren lässt, denn auch für die führenden Separatisten bedeutete es einen Gesichtsverlust, wenn der lange und für alle entbehrungsreiche Streik gänzlich ohne Ergebnis bliebe. Der Fortgang ist nun abhängig davon, ob sich die gemäßigten oder die radikaleren Kräfte unter den Gorkha durchsetzen und wie verhandlungsbereit sich die Regierung zeigt. Die nächste Verhandlung ist für den 16.10. anberaumt.

Die Teegärten trifft der Streik sehr hart. In der ohnehin angespannten wirtschaftlichen Situation stellt sich die Frage, ob alle Produzenten den kompletten Ausfall mehr als der Hälfte der Saison verkraften werden. Zudem ist offen, wie schnell sich die über diese Zeit nicht gepflegten, teilweise schon von Unkraut überwucherten Teebüsche erholen werden. Sonst könnten die Beeinträchtigungen bis in den First Flush hineinreichen, was für weitere Verluste sorgen würde. Je eher die Gärten wieder bewirtschaftet werden können, desto besser ist es für den Tee.

Wir hatten jedoch viel Glück im Unglück und haben in diesem Second Flush sehr früh gekauft, so dass die Partien noch vor dem Streik Darjeeling verlassen und an uns verschifft werden konnten. Erfreulich ist zudem, dass auch ein BioAssam aus dem Garten Tonganagaon wieder unser Angebot ziert; durchaus keine Selbstverständlichkeit, da solche Tees recht selten sind.

Ärgerlicher Weise hat sich jedoch die Ankunft der Honige verzögert, so dass wir diese wohl erst ab ca. Mitte Oktober wieder liefern können.

BioNeuheitDarjeeling Second Flush - BIO

FTGFOP1 Tumsong

Invoice 46/17

Ein guter Second Flush hat einiges mit einem gehaltvollen Rotwein gemein: dunkle Beeren, etwas Schokolade, leicht erdig, aber dabei auch voller komplexer Aromen wie dieser Tumsong: mit aparter, gesetzter und doch filigraner Lieblichkeit, heimelig und warm den Mund auskleidend ein echter Sonntagstee, der aber durchaus auch den Alltag zu adeln vermag.

Aus kontrolliert biologischem Anbau nach EU-Öko-VO 834/07.

  • Best.-Nr. 1718
    125g
    11,70 € (9,36 €/100g)
  • Best.-Nr. 1719
    250g
    22,90 € (9,16 €/100g)
  • Best.-Nr. 1720
    500g
    45,30 € (9,06 €/100g)

BioNeuheitDarjeeling Second Flush - BIO

FOP Gold Singbulli

Invoice 170/17

Allein das Blatt mit seinen vielen Tips lässt schon das Herz lachen, und die mustergültige Infusion unterstreicht den guten Eindruck sehr wirkungsvoll. In der Tasse finden sich Anklänge von Honig, Holunder und ein ganz klein wenig Vanille, die diesen Tee in einem eleganten Konzert abrunden.

Aus kontrolliert biologischem Anbau nach EU-Öko-VO 834/07.

  • Best.-Nr. 1721
    125g
    8,70 € (6,96 €/100g)
  • Best.-Nr. 1722
    250g
    16,90 € (6,76 €/100g)
  • Best.-Nr. 1723
    500g
    33,30 € (6,66 €/100g)

BioNeuheitDarjeeling In Between - BIO

FTGFOP1 Cl Highlands

Invoice Ex-40/17

Wunderbar harmonisch, anschmiegsam und mit vielen Blütendüften verkörpert diese Partie mit ihrem etwas reiferen Charakter exemplarisch den ausgehenden Frühling und weiß auch mit seinem ausgesprochen hübschen, tippigen Blatt und der guten Infusion für sich einzunehmen.

Aus kontrolliert biologischem Anbau nach EU-Öko-VO 834/07.

  • Best.-Nr. 1724
    125g
    7,10 € (5,68 €/100g)
  • Best.-Nr. 1725
    250g
    13,70 € (5,48 €/100g)
  • Best.-Nr. 1726
    500g
    26,90 € (5,38 €/100g)

BioNeuheitAssam - BIO

SFTGFOP1 Tonganagaon

Invoice OR-161/17

Durch und durch malzig und brotig und dennoch mit der Feingliedrigkeit und Anmut eines Assam Blatt ist dieser Tee ausgezeichnet geeignet, das herbstliche Wetter mit seiner Behaglichkeit und Obhut ausstrahlenden Wärme vergessen zu machen wie ein knisterndes Kaminfeuer.

Aus kontrolliert biologischem Anbau nach EU-Öko-VO 834/07.

  • Best.-Nr. 5154
    125g
    8,20 € (6,56 €/100g)
  • Best.-Nr. 5155
    250g
    15,90 € (6,36 €/100g)
  • Best.-Nr. 5156
    500g
    31,30 € (6,26 €/100g)